Neuheiten Winter 2021-22

© J. Paquay

Hier finden Sie die Neuheiten der Wintersaison 2021-22, was Unterkünfte und Restaurants in Saint-Martin-de-Belleville betrifft.

Hotel Le Lodji****

Das frühere Alp‘Hotel*** steigt mit einer komplett neuen Einrichtung in die höhere Klasse auf und wird zum Lodji****. Ideal am Eingang zu den Skiliften von Saint-Martin-de-Belleville gelegen hat sich das Lodji von 31 auf 47 Zimmer vergrößert, die alle renoviert wurden (darunter eine 46 m² große Suite und 6 Familienzimmer), dazu kommen 3 Luxus-Apartments (2 davon sind zweistöckig). Den Eigentümern des Hotels, die aus dem belgischen Lüttich stammen, lag am Herzen, dass ihr neues Familienprojekt eine schlichte Eleganz ausstrahlt und gleichzeitig mit ein paar typischen Details an ihre Heimatstadt erinnert (Lodji setzt sich aus Lüttich und „se loger“ (wohnen) zusammen, oder die imposante, 2 Tonnen schwere Skulptur Torè vor dem Eingang des Hotels).

Die drei Seiten des Hotels wurden auf eindrucksvolle Weise ausgebaut, wodurch ein echter Wellnessbereich mit Blick auf die schneebedeckten Gipfel entstanden ist, der über ein wunderschönes Schwimmbad, zwei Whirlpools im Freien, drei Pflegekabinen, eine Hamam-Sauna und eine Sporthalle verfügt. Auch der Außenbereich kann sich sehen lassen, mit einer herrlichen Terrasse für 150 Gäste und, gleich nebenan, der Snackbar „Volle pétrole“, die mittags und abends Crêpes, belgische Waffeln und Pizzen zum Mitnehmen anbietet. Das Restaurant serviert eine schmackhafte, kreative Küche, die in erster Linie regionale Produkte der Saison verarbeitet und natürlich augenzwinkernd an die Herkunftsregion der Eigentümer angelehnt ist. Das Angebot umfasst ein vergnügtes Après-Ski mit Musik auf der Terrasse oder in der Hotelbar, auch für Nicht-Hotelgäste. Eröffnung am 11. Dezember 2021.

Chalet Voland in Béranger

Diese gemütliche Hütte, verteilt auf 430 m² und vier Etagen, ist ideal für einen entspannten Aufenthalt unter Freunden. Diese neue und ganz besonders reizvolle Adresse liegt 4 km von Saint-Martin-de-Belleville entfernt im Dörfchen Béranger und bietet Platz für 12 Gäste in einer einzigartigen und intakten Umgebung. Das lichtdurchflutete Chalet Voland liegt vor einer beschaulichen Kulisse mit Blick auf den Grand Perron und den Mont du Fût. Wer im Homeoffice ist kann tagsüber Ski fahren und, wenn die Pisten geschlossen sind, in einem abgeschiedenen Büro mit WLAN-Anschluss am Computer arbeiten.

Chalet Duchesse

In 200 m Entfernung zu den Pisten von Saint-Martin-de-Belleville ist das Chalet Duchesse ein schönes Beispiel für eine gelungene Sanierung, die dem Innenarchitekten Jorge Grasso aus Lyon zu verdanken ist. In sechsmonatigen Bauarbeiten wurden sowohl die Gebäudestruktur als auch die Innenausstattung neu gestaltet. Die einzige Leitlinie: eine warmherzige Atmosphäre schaffen, die die charakteristischen Merkmale der Bergwelt widerspiegelt. Das helle Holzparkett in Verbindung mit der Verkleidung aus Lärchenholz, die sich im Laufe der Zeit braun verfärbt hat, verleiht dem Ort ein gepflegt-gediegenes Ambiente.

Die Raffinesse der Materialien zeigt sich auch bei der Auswahl der zeitgenössischen Möbelstücke, wie zum Beispiel die maßgeschneiderten und mit Tierhaut überzogenen Stühle von Eileen Gray oder die Leuchten von Moooi, die perfekt den riesigen Wohnraum schmücken. Die verblüffende offene Küche in „Grau-Grün“ sorgt zusätzlich für Behaglichkeit.

Restaurant Le Maya Altitude

Dieses Restaurant hat das Zeug, der neue Tempel alpiner Gaumenfreuden zu werden. Am oberen Ende der Sesselbahn Tougnète, am Schnittpunkt der Gemeinden Méribel und Saint-Martin-de-Belleville, liegt das Restaurant Maya Altitude (das frühere Restaurant Les Crêtes) in 2400 m Höhe, ausgestattet mit einer spektakulären und weitläufigen Panoramaterrasse. Es ist ein wahrer 360°-Balkon auf den Mont Blanc und die umliegenden Gipfel, mit kunterbunt durcheinandergewürfelten Stühlen in spritzigen Farben. Auch im originellen Innenbereich hat der Architekt Sylvestre Murigneux (Hong-Kong) seiner Fantasie freien Lauf gelassen: hier ein beeindruckender Salon mit breiten roten Sitzbänken und einer skulpturalen Holzdecke, dort ein Feuerwerk aus Mix & Match-Motiven. Die Vorliebe für den Stilmix findet sich auf der Speisekarte wieder, denn für das Menü ist Sternekoch Akrame Benallal an der Seite von Christophe Dupuy, Chefkoch der Restaurantgruppe Maya Collection, zuständig. Es wird eine gehobene, aber erschwingliche Küche angeboten, deren Schwerpunkt auf Gerichten vom Holzkohlegrill liegt. Eröffnung im Dezember 2021.

Alle exklusiven News

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie exklusiv alle News und Angebote von Saint-Martin-de-Belleville

Datenschutz